Donnerstag, 13. Dezember 2018, 20:51
 

Thinkabout » Blog

Kategorie
Sortierung
  • Vorherige Seite
  • 1
  • 2
  • Nächste Seite

Von der Meinungshoheit in der echten Demokratie

Ich bin noch mit einem Spar"büchlein" aufgewachsen. Meine Eltern haben im klassischen Sinn sparsam gelebt und fleissig gewerkelt – und den gesparten Franken gespart. Was damals einem Bunkern gleich kam. So sicher war das, jawoll. 

Ich weiss nicht, ab welchem Sparpegel man vom Sparer zum Anleger wird. In absoluten Zahlen ist das schwierig zu sagen, aber ich kann es wohl umschreiben: Wenn in Ihrer Vorstellung das Angesparte nicht länger einfach mal einen Zustupf zur Rente bedeuten soll, sondern dieses Gesparte für sie arbeiten soll – spätestens dann sind Sie Anleger. Der Zins wird zur Rendite, der Sparbatzen zu Anlagekapital – und Ihr Kundenberater womöglich zum Broker. 

  • 08.11.2011, 23:44 von Thinkabout
  • 0 Kommentare
  • 423 Aufrufe

Die Slowakei und die Pleite der andern

Die Slowakei legt sich quer. Zumindest droht der EU bei der Frage der Ausrichtung eines Rettungsschirmes quasi das Veto in Form eines Neins des slowakischen Parlaments. Die Slowakei  wird als letztes Land über den Euro-Rettungsschirm abstimmen – und ihn wahrscheinlich ablehnen.

 

  • 04.10.2011, 20:51 von Thinkabout
  • 0 Kommentare
  • 465 Aufrufe

Schweizer Arbeiter mit Euro-Lohntüte?

Schweizer Arbeitnehmer sollen in Euro entlöhnt werden, um Unternehmen vom Druck des hohen Wechselkurses zu entlasten? Ist das eine Risikoabwälzung, die gesellschaftsfähig wird?

  • 15.06.2011, 16:51 von Thinkabout
  • 0 Kommentare
  • 538 Aufrufe

So viele Schuldenkönige, die zu Bettlern werden können

Das Ensemble aus Kirchturm, Stele, Baukran und Turmspitze fand ich schön und habe es 2010 in Turin morgens fotografiert.Die europäische Gemeinschaft ringt nach ihren richtigen Regeln. Die globale Wirtschaftsgemeinschaft hat sie für sich auch nicht. Das ist verheerend für uns alle. Irgendwann.

  • 22.05.2011, 23:04 von Thinkabout
  • 0 Kommentare
  • 566 Aufrufe

Schweiz: Die Grünliberale Partei ist die moderne FDP

[...] Will man (mit) regierende Partei werden oder bleiben, so muss man sich glaubhaft dafür verwenden können, dass die eigenen Werte zum Wohle aller hoch gehalten werden. Davon ist die FDP Deutschland weit entfernt, weil sie gerade zu dieser deutschen Regierungspartei unter Westerwelle nicht geworden ist.

In der Schweiz ist die FDP eine traditionell staatsbildende, -formende und -tragende Partei, die nach und nach die Bürgerhaftung verloren hat, im Glauben, die Formel, dass, wenn es der Wirtschaft gut gehe, es allen Menschen gut gehe, im freien Markt Erfüllung finden könne - und im freien Wirtschaften. [...]

  • 03.04.2011, 21:12 von Thinkabout
  • 0 Kommentare
  • 644 Aufrufe

Volg: Wenn dem Dorfladen die "nahe" Kampagne des Discounters auf die Pelle rückt

DER klassische Schweizer Dorfladen trägt eigentlich ein Volg-Logo über der Tür. Dennoch muss sich Volg immer mehr gegen die Macht des Marketings der deutschen Discounter Aldi und Lidl zur Wehr setzen, welche in grossen Kampagnen Nähe zu Produzenten und Kunden suggerieren - auch wenn sie faktisch viel weiter weg vom Kunden sind als der Volg-Dorfladen:

  • 23.03.2011, 08:49 von Thinkabout
  • 0 Kommentare
  • 661 Aufrufe

Wie die Metro versucht, als Mehrheitseigner von Media Markt nicht blöd zu sein

Auch die Supertanker im deutschen Detailhandel riechen noch vielfach nach dem Gründerblut: Nicht nur bei Aldi hat sich der alles bestimmende Einfluss der beiden Gründer-Brüder bis in ihr höchstes Alter gehalten. Ganz offensichtlich ist ähnliches auch im Fall von Media Markt, im Besitz der Metro, nicht so leicht aufzuweichen:

  • 23.03.2011, 08:36 von Thinkabout
  • 0 Kommentare
  • 674 Aufrufe

Die Japaner unter sich

Die Katastrophen, die Japan heimsuchen, sind unvorstellbar, mögen wir auch noch so viele scharfe und bewegte Bilder davon sehen. Und Verstrahlung kann man nicht sehen... Erkennbar ist nur unser absolut untauglich scheinender Versuch, als Mensch mit filigranen Schutzanzügen dagegen anzugehen...

  • 15.03.2011, 13:18 von Thinkabout
  • 0 Kommentare
  • 720 Aufrufe

Grundwissen zu Kernenergie und Klimawandel?

Das Entsetzen über die zu Tage tretenden Risiken der Atomenergie verstärkt sich - angesichts der Katastrophenmeldungen aus Japan.

  • 13.03.2011, 20:16 von Thinkabout
  • 0 Kommentare
  • 918 Aufrufe

Wo welche Kernkraftwerke wie funktionieren

Die Verteilung und Häufung bestehender Kernkraftwerke ist weltweit sehr unterschiedlich.

  • 13.03.2011, 18:13 von Thinkabout
  • 0 Kommentare
  • 658 Aufrufe

Marketing-Supergau rund um den Biotreibstoff E10

Die Einführung des neuen Biotreibstoffs E10 ist ein Musterbeispiel für eine misslungene Markteinführung am Konsumenten vorbei. Denn ganz offensichtlich ist die Skepsis und das ungute Bauchgefühl der Konsumenten grösser, als es die Mineralölindustrie wahrhaben wollte.

ein beleuchtender Bericht über das wirtschaftliche Schulbeispiel einer Produkteinführung mit Stolpersteinen:

FAZ.NET vom 3.3.2011

Verwirrung um neuen Biokraftstoff

Einführung von E10 wird nicht gestoppt

  • 04.03.2011, 09:42 von Thinkabout
  • 0 Kommentare
  • 763 Aufrufe

Ambiente: Durchstart?

Noch immer ist die Ambiente, die am Freitag in Frankfurt beginnt, die weltgrößte Konsumgütermesse. Für die Schau bis zum 15. Februar haben sich 4383 Aussteller und damit 48 mehr als vor einem Jahr angemeldet.

Der Zuwachs kam allein von den ausländischen Firmen, die mittlerweile 73 Prozent der Anbieter stellen.

  • 08.02.2011, 20:23 von Thinkabout
  • 0 Kommentare
  • 696 Aufrufe

Ethos und Pensionskasse - scheinbar kein Brüderpaar

Die Aktionärsstiftung Ethos will durchsetzen, dass institutionelle Anleger Ihr Stimmrecht an den Generalversammlungen der Aktiengesellschaften, an denen sich diese mit Aktienkäufen beteiligt haben, auch ausüben.

Hintergrund ist auch hier noch immer die Diskussion um überzogene Bonuszahlungen ans Management und an Verwaltungsräte. Wie Ethos richtig erkannt hat, würde die gesetzliche Pflicht, dass Managersaläre bzw. -Boni an der Generalversammlung den Aktionären zur Genehmigung vorgelegt werden müssen, nicht genügen: Ganz offensichtlich sind auch institutionelle Anleger wie z.B. Pensionskassen oft nicht an Generalversammlungen präsent und stimmen, wenn überhaupt, per schriftlicher vorgängiger Erklärung pauschal "im Sinne des Verwaltungsrates".

Die heutigen ersten Stellungnahmen von Pensionskassen sind denn auch bezeichnend: Man ist entschieden gegen eine solche gesetzliche Klausel, "weil eine solche einen hohen administrativen Aufwand verursacht".

  • 25.01.2011, 22:48 von Thinkabout
  • 2 Kommentare
  • 712 Aufrufe

Rohstoffpreise spielen verrückt - der Handel auch?

Die steigenden Rohstoffkosten verschärfen das Marktumfeld im Detailhandel.

Natürlich versucht der Handel, Preiserhöungen durch Lieferanten zu unterbinden, was die Ertragslage für alle Produzenten weiter schmälert, wobei kleinere Hersteller naturgemäss als Erste in echte Schwierigkeiten geraten. Eine solche Situation schafft immer Verlierer, und das Klima, auch zwischen Herstellern und Handel, verschlechtert sich dabei gerne.

  • 24.01.2011, 10:03 von Thinkabout
  • 0 Kommentare
  • 628 Aufrufe

Migros und Coop im Wettstreit - Teil 2: Vor dem Aldi-Markteintritt

Selbstverständlich war für die Schweizer Detailhändler die Frage, wie einem Markteintritt deutscher Discounter zu begegnen wäre, lange vor deren tatsächlichem Start von Aldi (Oktober 2005) und Lidl (März 2009) in der Schweiz ein Thema.

In der grundsätzlichen Beurteilung dürften Migros und Coop die Verschärfung des Wettbewerbsdrucks etwas unterschiedlich beurteilt haben – entsprechend verschieden waren auch die feststellbaren konkreten Massnahmen.

  • 19.01.2011, 17:50 von Thinkabout
  • 0 Kommentare
  • 552 Aufrufe

Migros und Coop im Wettstreit - Teil 1

Es ist noch gar nicht lange her, da herrschten klare Fronten auf dem Markt. Die Branchenriesen Coop und Migros hatten ein klares Erscheinungsbild und bedienten die Konsumenten als führender Eigenmarkenhersteller (Migros) bzw. Markenartikel-Anbieter (Coop): Das Migros-Prädikat des besten Preis-Leistungsverhältnisses war legendär, Coops Markenartikel-Vorrang unbestreitbar.

  • 19.01.2011, 17:44 von Thinkabout
  • 0 Kommentare
  • 737 Aufrufe

Boni - Krux

Wieder einmal wurde im Schweizer Parlament die gesetzliche Regelung, um nicht zu sagen, die Begrenzung von Manager-Boni diskutiert.

Dabei war von der Bundesrätin Sommaruga zu hören, dass knapp 400 Angestellte in der Schweiz zur Zeit Boni von 3 Mio CHF oder mehr pro Jahr erhalten. Die Zahl scheint nicht falsch zu sein, war doch von bürgerlicher Seite schon zu hören, dass sich der Aufwand für ein Gesetz “angesichts der wenigen hundert betroffenen Personen” nicht lohnen würde.

Nun, Thinkabouts Wife und mir scheint die Zahl absurd hoch – und doch mögen wir uns nur beschränkt aufregen. Denn das Unbehagen gilt dem Phänomen als Ganzes:

  • 22.12.2010, 15:15 von Thinkabout
  • 0 Kommentare
  • 670 Aufrufe

Die jungen Deutschen und ihr Europa

Der Euro schwächelt weiter – Ausgang völlig offen. Wenn das so weiter geht, ist der Tag nicht mehr fern, an dem über den Ausstieg – erzwungen oder gewollt – einzelner Länder aus dem Währungsverbund diskutiert werden wird. Dann wird ein Tabu gebrochen – und es wird eine ganz neue Diskussion darüber stattfinden müssen, was wir denn unter Europa verstehen können und sollen?

  • 06.06.2010, 18:43 von Thinkabout
  • 0 Kommentare
  • 718 Aufrufe

Sind Sie Kunde, Konsument oder Mensch?

Wer denn nun die Profiteure der modernen neuen Arbeitswelt wären, wird oft gefragt. Fragt man Wirtschaftsverbände, so hört man eines eher früher als später:
Der erste Profiteur ist der Kunde.
Danach profitiert der Kunde vom immer grösseren Angebot (aus der ganzen Welt, Globalisierung sei Dank) zu immer billigeren Preisen.

  • 18.04.2010, 22:06 von Thinkabout
  • 0 Kommentare
  • 820 Aufrufe

Auf Dinge verzichten, die ich gerne mache

Die Professorin Miriam Meckel, von deren Blog auch schon Artikel in der Blogbibliothek erschienen sind, hat ein Buch geschrieben:

Miriam Meckel: Brief an mein Leben. Erfahrungen mit einem Burnout. Rowohlt Verlag, Hamburg 2010, 224. S.


In einem Interview mit dem Tages Anzeiger erzählt sie von ihrem von Körper und Geist erzwungenen Marschhalt. Es wird dabei eindrücklich deutlich, dass sie sich selbst bewusst ist, dass die Gründe, welche dazu geführt haben, nicht einfach verschwinden, sondern dass es weiterhin darum geht, den allgemein vorhandenen Ansprüchen und Impulsen, welche wir in unserem Alltag verspüren, mit Strategien zu begegnen, die uns helfen, uns nicht im endlosen Strom von Kommunikations- und Betätigungsanreizen zu verlieren und dem, was “Erfolg” meint, gelassener entgegen zu treten.

  • 09.03.2010, 23:46 von Thinkabout
  • 0 Kommentare
  • 483 Aufrufe
  • Vorherige Seite
  • 1
  • 2
  • Nächste Seite

Wir über uns

Wer ist online?

Benutzer: 2
Gäste: 108

Share / Print / Email



Neuste Blogeinträge

Avatar
06.11.2018, 19:18
Avatar
06.11.2018, 14:10
Avatar
31.10.2018, 00:57
Avatar
14.10.2018, 22:25
Avatar
13.10.2018, 20:05
Avatar
09.10.2018, 18:31
Avatar
07.10.2018, 21:15
Avatar
06.10.2018, 21:50
Avatar
26.09.2018, 13:59
Avatar
19.09.2018, 21:45
Avatar
11.09.2018, 20:57
Avatar
04.09.2018, 20:08
Avatar
31.08.2018, 19:44
Avatar
24.08.2018, 20:41
Avatar
18.08.2018, 18:53
Avatar
11.08.2018, 22:04
Avatar
09.08.2018, 22:27
Avatar
07.08.2018, 21:56
Avatar
02.08.2018, 22:05
Avatar
25.07.2018, 18:47
Avatar
25.07.2018, 14:20
Avatar
25.07.2018, 14:17
Avatar
23.07.2018, 20:44
Avatar
22.07.2018, 21:05
Avatar
18.07.2018, 13:56
Avatar
12.07.2018, 14:37
Avatar
12.07.2018, 14:04
Avatar
11.07.2018, 16:01
Avatar
10.07.2018, 17:16
Avatar
07.07.2018, 21:41
Avatar
07.07.2018, 13:32
Avatar
29.06.2018, 00:19
Avatar
28.06.2018, 23:29
Avatar
15.06.2018, 02:02
Avatar
11.06.2018, 21:01
Avatar
03.04.2018, 22:23
Avatar
23.02.2018, 17:30
Avatar
20.02.2018, 21:18
Avatar
12.02.2018, 16:05
Avatar
07.02.2018, 13:20
Avatar
25.01.2018, 01:38
Avatar
21.01.2018, 21:22
Avatar
20.01.2018, 20:49
Avatar
18.01.2018, 12:57
Avatar
16.01.2018, 22:45
Avatar
27.12.2017, 19:09
Avatar
22.12.2017, 12:30
Avatar
22.11.2017, 14:25
Avatar
14.11.2017, 12:45
Avatar
11.11.2017, 13:09